Stadtwerke Kitzbühel

24.03.2020: Keine Gebühren für Kabel-TV und Internet bis Jahresende

Die Stadtwerke Kitzbühel setzen ein deutliches Zeichen der Entlastung für alle Kitzbühelerinnen und Kitzbüheler sowie heimischen Betriebe. Als unmittelbar spürbare Sofortmaßnahme werden für Kabel-TV und Internetprodukte der Stadtwerke Kitzbühel ab 1. April bis 31. Dezember 2020 keine Gebühren eingehoben. Sie werden nicht gestundet, sondern einfach geschenkt. „Uns ist es wichtig, ein klares Zeichen zu setzen, das sofort am Konto spürbar wird und wir wollen auch so die heimische Wirtschaft stärken, die aktuell eine noch nie dagewesene Situation zu meistern hat“, erklärt Bgm. Dr. Klaus Winkler die Beweggründe. Mag. (FH) Jörg Kickenweitz, Geschäftsführer der Stadtwerke ergänzt: „Es freut mich, dass die Stadtwerke Kitzbühel in der gegenwärtigen Situation schnell und unbürokratisch einen wertvollen Beitrag für die Kitzbüheler Bevölkerung leisten können.“

Ein Viertel der Wasser- und Kanalgebühren für 2020 werden erlassen

Auch bei der Wasser- und Kanalgebühr wird es in dieser Ausnahmesituation deutliche Hilfen geben: Es werden 25 % Nachlass auf die Jahresabrechnung 2020 gewährt. Gerald Mitterer, Chef des Wasserwerks, betont: „Die Wasserversorgung ist sichergestellt und wird auch weiterhin gewährleistet sein."

Sollten nun neue Kunden auch in den Genuss von gratis Internet und/oder Kabel-TV bis Jahresende kommen wollen, so ist das selbstverständlich möglich. Bitte melden Sie sich bei den Stadtwerken, die Herstellungs- bzw. Installationskosten können nicht erlassen werden, aber die monatlichen Gebühren werden bis Jahresende ausgesetzt. Danach kommt der jeweils gewählte Tarif zur Anwendung. Die Mindestvertragslaufzeit ist ebenfalls einzuhalten und kann nicht verkürzt werden. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Herstellung des Anschlusses in der gegenwärtigen Situation Zeit in Anspruch nehmen wird.